Re: Schonmal überlegt


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von Gast am 13. Dezember 2007 14:12:14:

Als Antwort auf: Re: Schonmal überlegt geschrieben von Emil am 12. Dezember 2007 11:29:35:

>>das es sich um eine unbekannte Strahlung handeln könnte die von diesen scheiss Atomkraftwerken ausgeht?
>>Das problem ist die drecks Arroganz dieser scheiss Leute, die glauben schon alles zu kennen und zu wissen.
>Hi beachboy,
>da liegst du gar nicht so falsch;
>V. Schauberger hat zu seiner Zeit darauf hingewiesen, daß der Vorgang der
>Atomzertrümmerung wie er heute praktiziert wird, lebensfeindliche Strahlung
>emittiert; aber nicht nur das: auch das in Wasserkraftwerken von innen nach
>außen gedrehte Wasser erzeugt eine lebensfeindliche Strahlung(wahrscheinlich
>dieselbe);
>wenn Fr. E. Grasse, ihres Zeichens Sensitive, recht hat, erzeugt ein Atomkraft-
>werk braunen avitalen Äther, der in der Umgebung des Kraftwerks hängenbleibt;
>Gruß

Diese "braune Avitarmasse", kann das nicht schom TRITIUM herkommen,
der in den gewaltigen Kühlnebeln über den Kraftwerken steht und
in Nebel Regen Morgentau noch 100km Umkreis unzulässige Strahlungsmengen abgibt? DAS ist die Nachricht, die "niemand hören will und von Ämtern - trotz Hinweisen - nicht untersucht wird. (Um Bevölkerung nicht zu beunruhigen,
erstmal abwarten, wieie Leute LEIDEN werden.)
Es war hier mehrfach im Text! Keiner sieht es. Warum erst unbekannte Strahlen und esotherische Erkläungen, wenn alleine das physikalisch fassbare TRITIUM
messbar ist und sicher nicht "gesundheitsfördernd" von der Industrie
eingestuft werden kann

Gast




Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]