Re: Wie kommt man zum Thema freie Energie?


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von Uwe Hohlbein am 25. Juni 2001 09:36:22:

Als Antwort auf: Re: Wie kommt man zum Thema freie Energie? geschrieben von Gabi am 21. Juni 2001 08:55:53:

Hallo,
ich beschäftige mich ausschließlich mit der Erzeugung von Potentialdrallwirbeln, ob die verschiedenen Methoden negative Auswirkungen auf die Umwelt haben können, ist mit ziemlicher Sicherheit mit ja zu beantworten. Trotzdem scheint mir die verbindende Komponente der Wirbel zu sein.
Was nun die Testatika betrifft, so kann ich nur das beurteilen, was ich darüber gelesen habe und die wenigen Bilder die darüber veröffentlicht worden sind, auswerten. Ich habe ein Problem mit dem Selbstlauf der Scheibe und der Scheibe an sich. Wenn ich schon von Ladungstrennung ausgehe so brauchte ich drei Scheiben, wobei sich die beiden Äußeren, die nicht den gleichen Radius haben dürften, in unterschiedliche Richtung rotieren lasse und die mittlere Scheibe, die sich nicht dreht, die Potentialtrennung übernimmt. Das wäre das eine. Das andere was mich stutzig macht ist die geringe Umdrehungszahl bei der relativ kleinen Scheibe. Ich kann mich natürlich auch irren. Was aber genau so gut möglich sein kann ist, das man bei der Veröffentlichung Details bezüglich des Funktionsprinzips, einfach weggelassen hat. Wie dem auch sei, ich interessiere mich mehr für die mechanische Möglichkeit ein Wirbelfeld zu erzeugen.
Das von mir genannte Detail aus der Originalkonstruktion bezieht sich nicht auf die elektromagnetische Erzeugung eines Wirbelfeldes. Im eigentlichen Sinne haben die Wellen die Aufgabe, in der Konstruktion die Scheiben in entgegengesetzte Richtung rotieren zu lassen und ab dem Zeitpunkt der Selbstbeschleunigung, diese Bewegung in elektrische Energie umzuwandeln. Man könnte das einen großen Dynamo nennen. In den FS wurde diese Maschine mit einem externen Motor gestartet. Es gibt sicherlich viel elegantere Methoden freie Energiemaschinen herzustellen, aber mir geht es in erster Linie um den Aufbau eines starken Sogfeldes.

Gruß Uwe





Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]