Re: UFO-Sichtung


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von VDX am 22. August 2007 08:42:04:

Als Antwort auf: Re: UFO-Sichtung geschrieben von Neutron am 21. August 2007 23:23:23:

Hi Neutron,

... wäre möglich, dann muß die Größe bzw. der Auftrieb an das Gewicht der Hochspannugnsquelle (z.B. ein Super-Kondensator für einige Minuten Flug) angepaßt werden.

Ich schätze mal, daß man eine 'autonome' etwa 20 kg schwere KV-Quelle und einen 'Lifter' von ca. 15 m Durchmesser bräuchte, um eine ungefähre Untertassenform hinzubekommen, die sich dann auch einige zig Meter in die Luft erheben könnte.

Dann wäre die Gesamtkonstruktion mit 'superleichten' Materialien immer noch ca. 25 kg schwer und extrem Windempfindlich.

Um bei Erdgravitation einen Menschen (ca. 100 kg) zu 'liften' schätze ich mal eine Gesamtmasse von 300 kg (vor allem der KV-Generator und etwas stabilere Stützstreben) und einen Durchmesser von fast 50 m und eine Höhe von 5m ab.

Ein idealer Aufbau würde aus vielen konzentrischen Rohrsegmenten bestehen, welche die Luft nach Unten beschleunigen. zusätzlich einige tangential orientierte waagerechte Segmente für den seitlichen Schub.

Im Prinzip würde unter dem Teil dann auch eine ziemlich steife Brise nach unten blasen, da du die 300 kg ja nur durch dynamischen Auftrieb hochbekommst.

Außerdem darf kein Lüftchen wehen, sonst treibt das Teil eher mit dem Wind, als sich lenken zu lassen!

Ciao, VDX




Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]