Supraleitung bei über 800° Celsius


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von Neutrino am 13. November 2007 23:29:21:

Als Antwort auf: Re: Vielleicht besser und auf Dauer günstiger: 2 x großer Permanentmagnet mind. N35 geschrieben von Cobra am 12. November 2007 17:05:43:

>>
>>>ansonsten wir wohl eine supraleitfähige spule die erste wahl sein, aber nur wenns funktioniert. es gibt nur eine firma die solche spulen baut und die sind sehr teuer.
>>>lg
>>>-----
>>>jumper
>>>:-)
>>
>>Hallo Jumper,
>>supraleitfähige magnete kan ich dir günstig (wirklich günstig) anbieten.
>>ich verwende ein neues verfahren, dass ich noch dieses Jahr zum Patent anmelden werde.
>>!!!!
>>
>>Liebe Grüße,
>>SupraMagnete Ltd.
>XXX
>Supraleitfähige Magnete??!! Du meinst wohl Spulen?
>An sowas bin ich natürlich auch interessiert, selbst wenn es nur "halb supraleitend" ist. ;-)
>Welche Temperatur? Mit Wirbeleffekten kann man auch Supraleitung induzieren, selbst da wo ess normal keine gibt.
>Leider ist das aber wohl nur ein Spaßbeitrag gewesen. :-(
>Gruß


Vielleicht doch möglich!

Über ein spezielles Verfahren aus einem organischen höheratomaren Stoffgemisch (ORMUS oder M - State Elemente)
lässt sich angeblich (auch) ein supraleitfähiges Metall, unter anderen auch aus Meersalz gewinnen.

Das merkwürdige Metall soll dann sogar ab ca. "800° Celsius!" einen starken Gewichtsverlust anzeigen, eben wegen deren Supraleitfähigkeit.


Siehe unter,"ORMUS Observations"

http://www.subtleenergies.com/ORMUS/tw/patterns.htm


Dazu passend die Farbstoffe der alten chinesischen Alchemisten mit ihren seltsamen Eigenschaften,

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22819/1.html


Über ORMUS wurde ja hier im Forum schon berichtet, möglich das die von SupraMagnete Ltd. erfolge damit haben. ;-)

http://alle24.de/archiv/17503.htm


G.




Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]