Die Medizin des 21. Jahrhunderts für funktionell chronisch Kranke


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von Dr.-Ing. Jan Gerhard Smit am 21. November 2006 13:17:


http://home.tiscali.de/biokybernetik
enthält die wissenschaftlich belegte und erprobte Lösung für funktionell chronische Kranke, die schon in der ersten Behandlung schmerzfrei gestellt werden können. Die Heilung ohne Medikamente erfordert allerdings die aktive Mithilfe des Patienten

Die Webseite enthält das Ergebnis 25jähriger Forschung. Im unteren Teil der Webseite ab

"Ursache des Dilemmas:
rechtswidrige Verhinderung der Heilung funktionell chronisch Kranker,
da den Ärzten das notwendiges Grundlagenwissen der kybernetischen Medizin in der Ausbildung vorenthalten wird
Begünstigung gesundheitlicher Schädigungen"

sind die Probleme aufgeführt, die die Forderung des Innenministers von 1976 zur Schaffung der kybernetischen Medizin enthält, die in der BRD verhindert wurde, in der DDR noch eingeführt werden sollte und nun nach der Wende verhindert wird.

Die DDR wurde daraufhin 1983 gezwungen, die Gesundheitspolitik zu ändern. Von 123 austherapierten Kranken wurden im 1. Versuch von Schulmedizinern 75 % in 3-4 Behandlungen á 5 min 80 - 100 % von den Schmerzen befreit.

Diagnose und Therapie erfolgen über das Informationssystem des Menschen. Funktionell chronisch Kranke können in der Regel in der 1. Behandlung schmerzufrei und beweglicher hingestellt werden. Die dauerhafte Heilung erfordert dann die Mitarbeit des Patienten und keine Medikamente und keine Nadelstecherei.

biokybernetik@web.de





Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]