apparatebau


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]


Geschrieben von phil am 10. September 2005 08:57:13:

Als Antwort auf: Energiemessung & Meridian-Diagnose geschrieben von gpweb am 10. Juli 2005 11:20:06:

Toll wie ihr hier so über das Thema redet, ich bräuchte noch etwas Verstärkung bei der Entwicklung meiner Apparate.
DIe funktionieren dann wie die hier beschriebenen Geräte. Wichtig sind gute Scanner zum photon einscannen und eben laserdioden spezielle, die im Rikta Gerät gibts eben nicht überall. Ausserdem brauch ich auch spezielle Bauteile/Microkontroller/Ram etc. Was ebenfalls nicht so einfach ist.

Assebler müsste dann auch noch eingehackt werden wobei ich momental alle Arbeitsschritte durchführe.

Geld hab ich nicht viel nur son Hartz 4, also -200€ im Monat. Kann aber Ausgaben machen von bis 400€ pro Rechnung für MAterial und Arbeitsstunden.

Müsste sich dann aber lohnen ansonsten könnte ich natürlich auch selber die Raumzeit Krümmen.

Nochmal kurz zusammengefasst:

1. Material
2.Assembly
3.Tests
4.Prototyping

ICh hab bereits was gebastelt was funktioniert, jetzt muss es nur noch perfektioniert werden...

Wer Interesse hat einfach melden bei phil@trancetravels.com.

Dann kann man genauer darüber sprechen.

Die Photonenpumen funktionieren auch ganz einfach z.b. An einer Soundkarte wenn man kein Geld ausgeben will. MAn benötig dann natülich noch spezielle Sounds.

Kritisch bin ich bei geraden HZ Zahlen beim Rikta Apparat Zellen schwingen nie pi mal Daumen (oder gerade doch)

Und die Industrie baut oft immer mindestens eine Schweinerrei ein.

Dafür würd ich mir sogar den Dauemen abschneiden lassen wenn nicht.

Grüsse und toller Beitrag







Antworten:


[ Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik ]